· 

Schau doch hinauf

 

 

Für all diejenigen, die gerade den Kopf hängen lassen.

 

Schau in den Himmel. Dadurch nimmt man automatisch eine selbstbewusste Haltung ein und kommt wieder in die Freude.

 

Als ich dies in einem Seminar vor Jahren hörte probierte ich es gleich aus. Ich wollte wissen was es mit mir macht, wenn ich beim Gehen einfach so in den Himmel sehe. Plötzlich erinnerte ich mich an die mahnende Stimme meiner Mutter: „Schau nicht in die Luft! Schau wo du hingehst! Schau am Boden, sonst fliegst noch hin!“ Kennt ihr das auch noch?

 

Ich glaube es gab da mal auch eine Geschichte aus Max und Moritz, die da hieß „Hans guck in die Luft“., der deswegen dann in einen Fluss gestürzt ist.

 

Aber wenn man sich heute umsieht, kommt es eher zu Unfällen, weil die Leute nach unten sehen. Nach unten zu ihrem Handy und durch diese Haltung machen sie sich zusätzlich Klein und verstecken sich immer mehr hinter ihrem Handy.

 

Also lasst uns wieder Kinder sein und schauen nach oben. Es gibt niemanden mehr der dich mehr maßregelt. Du darfst machen was DU willst.

Schau hinauf und genieße es.

Wirst sehen, dann sehen die Dinge schon wieder etwas anders.

 

LG Edith

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0