· 

Perfektionismus

Wie ergeht es dir bei diesem Wort?

 

Warum ich dieses Thema als meinen ersten Blogbeitrag hier wähle hat folgenden Grund:

 

Meine Beiträge sind überhaupt nicht perfekt.

Sie werden einfach runtergeschrieben, wie es mir in den Sinn kommt und dabei können sich schon Tipp- und Rechtschreibfehler einschleichen. Wenn es mir das Schreibprogramm anzeigt, dann korrigiere ich es auch schon mal, aber sonst bleibt der Fehler drinnen. Denn die grammatikalischen Fehler schafft mein Programm noch nicht anzuzeigen.

Ich bin aber auch nicht perfekt im nicht-perfekt-sein. Denn anstatt es einfach zu schreiben und anschließend zu veröffentlichen, lese ich es mir gerne noch 2-3 x durch und das kostet Zeit, die ich eigentlich für etwas anderes verwenden möchte. Man bemerke ich bin kein perfekter Mensch. Doch wer ist das schon. Wenn sich jemand als solches bezeichnet, dann kann ich mir schwer vorstellen, dass es sich dabei um einen glücklichen Menschen handelt.

 

Wie siehst du das?

 

Auch meine Homepage ist noch nicht perfekt, denn sie ist ja noch im Entstehen.  Jedoch bezweifle ich, dass sie jemals perfekt wird, denn ich nutze gerne meine Zeit um glücklich zu sein und mich nicht mit Dingen zu beschäftigen, die mir ganz schön viel abverlangen.

 

In diesem Sinne freue Dich auf neue Beiträge von mir und in der Zwischenzeit kannst du mich ja auf Face-Book,  Instagramm und YouTube unter meinem Namen Edith Brandtner besuchen.

Leider habe ich noch keine Ahnung wie man es schafft, hier einen Link einzusetzen. ;)

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Edith Brandtner (Dienstag, 15 Dezember 2020 12:15)

    Freue mich über meinen unperfekten Blogbeitrag, der gleich 3x erscheint und ich keine Ahnung habe warum.