· 

5 Methoden wie du dir etwas einreden kannst.

 

Was ist, wenn ich nicht visualisieren kann?

Wird mein Wunsch dann nicht in Erfüllung gehen?

 

Keine Angst. Natürlich geht auch dein Wunsch in Erfüllung.
Wenn du trotz meines
*Trainings* es nicht geschafft hast zu visualisieren, dann suggeriere.

 

Denk zurück an deine Kindheit

„Mama ich werde Millionär, damit ich nicht wie du zur Arbeit gehen muss.“

„Ja mein Kind, rede es dir nur ein“ 

 

Kennt das Jemand?
Sich etwas einreden?
So lange bis man tatsächlich daran glaubt?

 

Wir machen das oft unbewusst indem man bei einem Missgeschick sagt „Du meine Güte bin ich ungeschickt.“ Das passiert öfters als wir es wahrnehmen, bis man tatsächlich immer wieder etwas fallen lässt oder sich wo anstößt. Du bezeichnest dich somit als Tollpatsch und hörst es auch von den Anderen und schon bleibt dir dieser Titel.

 

Seht ihr? Das ist Suggestion.

 

Warum dieses Suggerieren nicht auch für die guten Sachen, für seine Wünsche verwenden?
Gerade wenn man seine Wunschfigur erreichen möchte, gibt es das Problem der Vorstellungskraft.
Man soll sich so fühlen, als ob man bereits in diesem neuen Körper drinnen steckt mit den tollen Klamotten und der gesunden Haut und dem definierten Muskeln und … .
Das ist gar nicht so einfach. Sowie es nicht einfach ist, wenn man sich während einer Krankheit wieder gesund fühlen soll. Du kannst dir zwar vorstellen, dass du über eine Wiese läufst und glücklich bist bis du währenddessen kaum Luft bekommst, weil die Nase läuft und schon bist wieder zurück in deinem Krankenbett.

Also wenn es dir schwer fällt dein zukünftiges Ich zu visualisieren, dann musst du es dir einreden.

 

 

Ich beschreibe hier heute 5 Methoden der Suggestion.

 

Der Stein

 

Als mir mein Selbstbewusstsein fehlte, habe ich beim Spazieren gehen nach einem Stein gesucht, der gut in der Hand lag. Während ich ihn in meiner Hand hielt sagte ich mir im Rhythmus der Schritte immer wieder einen Satz vor: „Selbstbewusstsein, Selbstbewusstsein, ich bekomme immer mehr Selbstbewusstsein.“ und es stieg. Ich redete mir es suggestiv ein. 
Jedes Mal, wenn ich den Stein in meiner Jacken- oder Hosentasche spürte, dachte ich an mein Selbstbewusstsein und nahm eine aufrechte Körperhaltung ein und fühlte mich wieder stärker. Meine Suggestion machte ich dann bei jedem Spaziergang, der schließlich zum Power-Walk mutierte und ich auch noch fitter dadurch wurde.

 

Der Motivationsspruch

 

Letztes Jahr habe ich das Laufen für mich entdeckt - die Steigerung vom Power-Walken -  und dabei habe ich dann einen Sing-Sang entwickelt wie es die Soldaten beim Militär machen.

Ich hatte folgenden Motivationsspruch:

 

Ich werd‘ immer dünner werden,
ich mag Paprika, Müsli und Co.
Ich werd‘ immer fitter werden,
denn das Laufen macht mich froh.

 

Diese Suggestion hatte mich schließlich zum intuitiven Essen gebracht, wo ich lernte das Essen wieder zu lieben.

 

Ein Symbol

 

Du denkst dir ein Symbol oder eine Farbe für deinen Wunsch aus und jedes Mal, wenn du dieses Symbol oder diese Farbe siehst sagst du dir deinen Motivationssatz vor. „Ich freue mich über die Komplimente die ich täglich erhalte.“ Wähle als Zeitform die Gegenwart, denn du bekommst jetzt schon deine Komplimente.

 

Wenn du deine Farbe öfters sehen willst, dann klebe dir Post-it´s in dieser Farbe an jene stellen, an denen du dich immer wieder aufhältst oder du besorgst dir Sticker in einer bestimmten Form. Zum Beispiel Schmetterlinge, die du dir auf die Geldbörse, Handy, Notizbuch, PC, … klebst. Damit du immer wieder an deinen Suggestionssatz erinnert wirst. Hier ist der Vorteil auch noch, dass du den Schmetterling auch in der Natur begegnen wirst, damit dein Vorhaben voran geht.

 Aber es gelten auch Sterne, Blumen, Smileys, …

 

Geräusch

 

Du kannst deine Erinnerung auch mit einem Geräusch verbinden. Um dich daran zu gewöhnen. Nimm es auf und spiele es als Klingenton für deinen Wecker ab. Dh du stellst dir deinen Wecker mehrmals am Tag, wo du deine Affirmation sagen möchtest.

 

Nimm ein Geräusch, dass dir gefällt und du auch im Alltag oder in der Natur hören kannst, damit du noch öfters deinen Satz in Erinnerung holst.

Achte drauf aus, dass es kein störendes Geräusch ist.

Ich liebe zB Wasser plätschern. Doch es gibt Menschen, die dadurch einen Harndrang verspüren. Da wäre eine Wahl dann doch günstiger.

 

Beim Einschlafen

 

Du kannst dir auch noch einen weiteren positiven Satz ausdenken und ihn dir beim Einschlafen vorzusagen, denn das ist der beste Zeitpunkt, wo dein Bewusstsein und dein Unterbewusstsein zusammentreffen.
Aber bitte keine Zeitangaben. Wie „in einem Monat bin ich gesund“. Denn jeder Tag zählt neu und erst ab diesem weiteren Tag wird der Wunsch erst in einem Monat realisiert. Also nie.
Wenn du stattdessen dir sagst „Ich werde gesünder und gesünder“. Dann heißt es dein Gesundheitszustand wächst.

 

Ich hoffe ich habe mit meinen Suggestions-Beispielen einigen helfen können, die keine Vorstellungskraft haben.

 

Viel Spaß.

Vergiss nie. „Habe Spaß im und am Leben und es wird für dich gesorgt!“

 

Deine Edith

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0